Das Hotel hat 25 Übernachtungszimmer für 38 Gäste, verteilt auf zwei Häusern, dem Sommerhaus und dem Bauernhaus.

Im Sommerhaus können 29 Personen in 18 Zimmern untergebracht werden. In diesem Haus stehen 11 Doppelzimmer und 7 Einzelzimmer zur Verfügung.

Im Bauernhaus können 9 Personen in 7 Zimmern übernachten. 2 Doppelzimmer und 5 Einzelzimmer stehen in diesem Haus zur Verfügung.

Alle Zimmer, beider Häuser, sind Nichtraucherzimmer und nur über Treppen erreichbar.

Haustiere sind erlaubt. Für deren Verpflegung müssen Sie selbst Sorge tragen.

Rezeption besetzt

  • Montag bis Donnerstag 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Freitags wegen Ruhetag nur nach Absprache

Frühstückszeiten

  • Montag bis Freitag von 6.30 Uhr bis 9.30 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr

 Zimmerausstattung

Wir bieten Ihnen modernen Komfort in alten Gemäuern.

  • Bad mit Dusche/Badewanne sowie WC und Fön
  • kostenfreier Internetzugang über LAN oder WLAN
  • Full-HD LCD Fernseher (über Satellit) und Radio
  • Fenster zum öffnen
  • Ganzkörperspiegel
  • Kofferablage
  • einige Zimmer mit Schreibtisch
  • Rauchmelder

 Hotelbereich

  • kostenfreier Internetzugang über WLAN
  • Aufenthaltsraum
  • Schuhputzautomat

Öffentlicher Bereich

  • kalte und warme Getränke, täglich von 18.00 Uhr bis 22.30 Uhr, ausser Freitags und Sonntags
  • kostenfreier Internetzugang über WLAN
  • Gasträume mit Holzöfen
  • Terrasse im Schlosshof
  • kostenlose Tageszeitung

Freizeit im Schloss

Sie können im Schloss die Kapelle und den Bergfried besichtigen oder auf den schönen Wanderwegen rund um das Schloss spazieren gehen. In den direkt angrenzenden Wäldern können Sie wandern, Nordic walken oder Fahrrad fahren. Stöcke und Fahrrad bitte selber mitbringen. Sie können auch einen kurzen Ausflug zur Arndthöhle bei Attenzell machen. Eine Wanderung zum Michelsberg, am Keltenwall vorbei, dauert etwa 1-2 Stunden. Von dort oben haben Sie einen wunderbaren Blick auf Kipfenberg und das Altmühltal.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Richtung Eichstätt können Sie in Rieshofen den Hungerturm und in Pfünz das Römerkastell kostenlos und zu jeder Zeit besichtigen.
In einer sanften Mulde auf den Hängen zwischen Eichstätt und Landershofen liegt das Hessental, hier hat Alois Wünsche-Mitterecker, ein Eichstätter Bildhauer, im Grünen ein fesselndes Mahnmal geschaffen. Das Figurenfeld von Alois Wünsche-Mitterecker ist ein Mahnmal gegen Krieg und Gewalt.